Guckheimer ArtikelTitelmeldung

Wissen für Kinder: Was ist eigentlich eine Koascht?

Hallo Kinder! Manchmal hört man im Dorf, auf der Straße oder auf dem Nachhauseweg Wörter, die die eigenen Eltern im Alltag nicht benutzen. Das liegt daran, dass es Wörter gibt, die nur noch selten gebraucht werden, weil nur noch wenige Menschen in der Landwirtschaft arbeiten.

Heute werden wir über zwei ganz besondere landwirtschaftliche Geräte sprechen: die Mistgabel und die Heugabel. Diese Werkzeuge sind altmodisch, aber sehr wichtig auf dem Bauernhof. Lasst uns gemeinsam herausfinden, wie sie funktionieren und wofür man sie braucht!

Natürlich! Landwirtschaftliche Geräte wie Heugabel und Mistgabel sind wichtige Helfer auf dem Bauernhof. Sie helfen dem Landwirt, verschiedene Aufgaben zu erledigen, die für das Wachstum der Pflanzen und die Pflege der Tiere notwendig sind.

Grant Woods berühmtes Gemälde "American Gothic" hängt im Art Institute of Chicago in den USA
Grant Woods berühmtes Gemälde „American Gothic“ hängt im Art Institute of Chicago in den USA

In Grant Woods berühmtem Gemälde „American Gothic“ sehen wir einen finster dreinblickenden Mann und eine sehr ernst wirkende Frau mit einer Heugabel. Diese Szene erinnert uns an die Bedeutung der Mistgabel in der Landwirtschaft. Genau wie die Figuren auf dem Gemälde, die den Geist der Landwirtschaft verkörpern, symbolisiert die Heugabel eine Zeit harter Arbeit auf dem Bauernhof. In unserem Text erfahren wir mehr über die Bedeutung dieses Werkzeugs für die Bauern damals und heute.

Sprechen wir zunächst über die Mistgabel. Die Mistgabel ist ein Werkzeug, das häufig im Stall verwendet wird. Ihr alter Westerwälder Name „Koascht“ klingt irgendwie lustig, oder? Mit der Mistgabel schaufeln die Bauern den Mist aus dem Stall auf einen Misthaufen, wo er verrottet und zu nährstoffreichem Dünger wird. Die Mistgabel hat normalerweise drei oder vier Zinken, die wie große Gabeln aussehen und mit denen die Bauern den Mist leicht aufspießen und bewegen können. Man kann sich das so vorstellen, als würde man einen Berg von Legosteinen umschichten. Die Mistgabel ist wie ein riesiger Löffel, mit dem man den Mist schnell und einfach anheben und an einen anderen Ort bringen kann.

Kommen wir nun zur Heugabel, im Westerwald ebenfalls „Koascht“ genannt. Mit der Heugabel wird hauptsächlich Heu oder Stroh transportiert. Wisst ihr, was Heu ist? Heu ist getrocknetes Gras, das die Bauern ihren Tieren als Futter geben. Die Heugabel hat normalerweise längere und spitzere Zinken als die Mistgabel. Damit können die Bauern das Heu leichter aufnehmen und wenden. Man kann sich das so vorstellen, als würde man Laub zusammenrechen und auf einen großen Haufen werfen. Die Heugabel ist wie eine große Hand, die das Heu zusammenzieht und hochhebt, damit es auf den Wagen oder in die Scheune geladen werden kann.

Beide Werkzeuge, die Mistgabel und die Heugabel, sind also sehr wichtig auf einem Bauernhof. Sie helfen den Bauern bei ihrer Arbeit und sorgen dafür, dass die Tiere genug zu fressen haben und die Felder gut bestellt sind. Und wenn ihr mal im Westerwald seid und jemanden „Koascht“ sagen hört, dann wisst ihr jetzt, dass diese nützlichen Werkzeuge gemeint sind!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert