Guckheim in der Nassovia Comitatus

Eine der vermutlich ältesten Kartendarstellungen von Guckheim findet sich in der Nassovia Comitatus. Dort wird unser Dorf allerdings als Cochem benannt.

Ausschnitt mit Darstellung von Guckheim (Cochem) und den Nachbargemeinden
Ausschnitt mit Darstellung von Guckheim (Cochem) und den Nachbargemeinden

Es handelt sich um einen Kupferstich, gestochen von Salomon Rogiers, verlegt bei Blaeu 1641. Die Landkarte in Altkolorit zeigt die Grafschaft Nassau mit Westerwald, Taunus und dem Stromgebiet der Lahn, von Marburg bis Lahnstein. Das Kartengebiet umfasst die Städte Siegen, Solms, Wiesbaden und Koblenz im heutigen Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Der Kartenmittelpunkt liegt bei Weilburg.

Links oben Titelkartusche „Nassovia Comitatus“, oben rechts Wappen. Unten rechts Kartusche mit Meilenanzeiger (Miliaria Germanica communia, Horae itineris) und Erklärungen. Links unten Verlegeradresse „Amstelodami Guilielm. Blaeuw Excudit“. Unten mittig Stechervermerk „Salomon Rogiers sculpsit“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.