Stacheldraht-Fallen für Mountainbiker

17.02.2022

Im Guckheimer Römmel haben Unbekannte einen von Mountainbikern und Fußgängern genutzten Pfad mit Stacheldrahtfallen präpariert.

Drei gefundene Stacheldraht-Fallen wurden entfernt und gesichert.
Drei gefundene Stacheldraht-Fallen wurden entfernt und gesichert.

Auf unserem heutigen Redaktionsspaziergang haben wir drei dieser Fallen gefunden. Wir sind den ganzen Pfad sorgfältig abgelaufen, konnten aber keine weiteren Stacheldraht-Fallen finden.

Auf dem Waldboden sind die Stahldraht-Fallen kaum zu sehen.
Auf dem Waldboden sind die Stacheldraht-Fallen kaum zu sehen.

Das heißt aber nicht, dass dort keine mehr vorhanden sind. Die Wege im Römmel sollten nur mit Vorsicht begangen und befahren werden.

Der Ortsbürgermeister sowie die Westerburger Polizeidienststelle wurden über den Vorfall informiert und mit Bildmaterial versorgt. Die drei Fallen sind gesichert.

Es ist nicht das erste Mal, dass im Guckheimer Wald, abseits der öffentlichen Wege, Fallen für Fahrradfahrer und Fußgänger ausgelegt wurden.


Als Hinweis für die unbekannte Person gedacht, die diese Fallen auslegt.

Die Strafen für das Fallenstellen können drastisch sein: www.infranken.de/lk/nuernberg/seilfalle-fuer-radfahrer-gespannt-nuernberger-gericht-verurteilt-taeter-zu-haftstrafe-art-3077180